transgender-si.de

freiROOM

Kurzfassung

Langfassung

Der freiROOM ist ein Treffpunkt für allen Trans* Menschen. Wie der Name andeutet, bietet er einen Freiraum und Schutzraum für all jene, die bisher keine oder nur eingeschränkte Möglichkeiten sich auszuleben oder um Gleichgesinnte kennenzulernen und sich auszutauschen.

Die freiROOM Treffen finden monatlich Samstags in den Räumlichkeiten des andersROOM in Siegen statt. Die genauen Termine finden sich in der Rubrik Aktuelles unserer Webseite.

Eingeladen sind alle Trans* Menschen, egal ob TS/CD/TV, sowie deren Partner/innen. Und die unbefangene Atmosphäre zu schützen bitten wir weitere nicht-Trans* Gäste vorher um Rücksprache.

Zu den Treffen steht der Gruppe das Haus des andersROOM exclusiv ab 14:00 Uhr zur Verfügung - dies ist erklärtes Ziel! Das bedeutet, jede(r) die/der kommt kann sich dort frei entfalten und braucht keine Angst vor Unverständnis Dritter zu haben. Wir bitten allerdings um Straßen-taugliche Outfits.

Es gibt die Möglichkeit, sich vor Ort umzuziehen etc.

Für warme und kalte Getränke ist gesorgt, es erfolgt ein Verkauf über die andersROOM Bar zu sehr moderaten Preisen.

Den Teilnehmern der Treffen steht vor Ort eine elektronische und physische Mediathek mit Büchern, Texten, Audio- und Video Reportagen etc. zum Thema Transgender zur Verfügung. Dies kann zur eigenen Fortbildung, als Ideengeber, Gedankenaustausch, Unterhaltung etc. genutzt werden. Ein elektronisches "Lesegerät" mitzubringen (Tablet, Smartphone, Laptop) könnte sich daher lohnen.

Im ersten Stock des andersROOM gibt es eine voll ausgestattete Küche!
Wenn sich genügend Köche/innen und Esser/innen finden, besteht also die Möglichkeit, am Abend zusammen ein kleines Abendessen zu zaubern und den Tag mit dem gemeinsamen Essen ausklingen zu lassen.

Interesse daran und ggf. Vorlieben (vegetarisch etc.) oder Hilfsangebote bitte auch in der Voranmeldung vermerken.

Wir bitten ausdrücklich um eine Voranmeldung - zur Planung des Angebots und zum Schutz der Gruppenmitglieder.

Das Ganze soll keine "Frontalveranstaltung" sein - es gibt keine Vortänzer und kein festes Programm. Es soll und muss von den Teilnehmer/innen leben. Daher sind Ideen, Vorschläge oder Wünsche immer und jederzeit herzlichst willkommen!

Wir würden uns sehr freuen, wenn wir hiermit eine lebendige Gruppe schaffen und uns damit mittelfristig gegenseitig Hilfestellung leisten können. Und natürlich - einfach zusammen eine gute Zeit haben!